*Kostenloser Versand ab 20 € in DE - code: HIGHFIVE 5% Rabatt - ×

Arbor

Arbor

1995 gründeten zwei Freunde Arbor, um den Umweltschutz zum Leitprinzip bei der Herstellung ihrer Snowboard- und Skateboardprodukte zu machen. Arbor sollte die erste Actionsportmarke werden, die sich auf Nachhaltigkeit konzentrierte und sich formell verpflichtete, einen Teil des Umsatzes für die Wiederherstellung der Umwelt zu spenden. Die Geschichte, wie Arbor von diesem idealistischen Start zu der Marke wurde, die sie heute ist, ist nie erzählt worden.

Seit 1995 ist die Mission von Arbor einfach und unverändert: eine innovative Konstruktion mit Aspekten traditioneller Handwerkskunst und einem unerschütterlichen Engagement für nachhaltige Materialien und Methoden zu verbinden. Arbor sieht dies als den besten Weg, um die Leistung und Qualität zu liefern, die für das lebenslange Streben nach Snowboarding, Skateboarding und all die guten Zeiten, die auf dem Weg passieren, erforderlich sind. Arbor ist stolz darauf, die Athleten und Künstler hervorzuheben, die diesen Ansatz unterstützen und einen wichtigen Beitrag zu den Bemühungen der Marke leisten. Dieser achtsame, kollektive Stil stellt sicher, dass der Planet immer berücksichtigt wird, wenn Arbor einzigartige Produkte für die Jagd nach den großen Linien des Lebens entwickelt.

Kurz nach der Markteinführung von Arbor begannen Sie damit, alte Snowboards in Skateboards mit großer Wheelbase umzuwandeln, die sich ideal zum Bomben von Hügeln eigneten, wenn es keinen Schnee gab. Dies führte zur Einführung ihrer Skateboard-Linie und zu einer Ausweitung ihrer Bemühungen um Nachhaltigkeit und einer Diskussion über deren Bedeutung für den Actionsport. Mit der Skateboard-Linie leisteten Sie Pionierarbeit auf dem Gebiet des Bio-Urethans und erweiterten ihren Einsatz von recycelten Materialien sowie von Holz und Bambus aus verantwortungsvoller Beschaffung. Ihr Ziel ist es, erstklassige Lifestyle-Skateboards mit dem kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck zu bauen.

Nachhaltige Produktion von Skateboards:

Arbor Skateboards ist der Zyklus der Nachhaltigkeit sehr Wichtig und sie haben einen eigenen Schritt-für-Schritt-Prozess zur Herstellung nachhaltiger Skateboards entwickelt. Sie Verwenden nur natürliches, in hohem Maße erneuerbares, nachhaltig beschafftes Holz und Bambus aus gut bewirtschafteten Wäldern und anderen Quellen, die nicht aus dem Wald stammen. Sie stellen sicher, dass alle Forstprodukte nachhaltig sind und von zuverlässigen Organisationen, wie dem Forest Stewardship Council, zertifiziert wurden. Sie verarbeiten alle Forstprodukte mit Methoden, die jede Ressource ausschöpfen, ihre Materialien maximieren und ihre Auswirkungen auf den Planeten minimieren. Sie wandeln ihre Naturfaseroberteile in strukturelle Schichten um, die die Festigkeit und Haltbarkeit verbessern und ihre Abhängigkeit von biologisch nicht abbaubaren Verbundstoffen verringern. Wichtig ist ihnen auch die Rückgewinnung aller Holznebenprodukte zur Verwendung in anderen Arbor-Produkten oder durch externe Unternehmen, wodurch die Belastung von Deponien und Wäldern verringert wird. Die Regrind-Materialien werden in ihren Rollenkernen der Signature-Serie eingearbeitet, um eine hohe Leistung zu erzielen und gleichzeitig Materialien zu verwenden, die sonst auf Mülldeponien gelandet wären. Sie verwenden recyceltes, zerkleinertes Glas für ihre ultraklare Re-Grit-Oberfläche, die die natürliche Maserung des Decks gut sichtbar lässt und gleichzeitig eine bessere Leistung bietet. Sie unterstützen die Wiederaufforstung der Wälder von Hawaii und geben dem Planeten, den Menschen, dem Ort und den Wäldern, die die Grundlage für das Surfen auf Schnee, Gehweg und Wellen bilden, so etwas zurück. ... und der Zyklus wiederholt sich.

Arbor ist sehr stolz darauf, Sportler und Künstler hervorzuheben, die diesen Ansatz unterstützen und einen wichtigen Beitrag zu ihren Bemühungen leisten. Dieser achtsame, kollektive Stil stellt sicher, dass der Planet bei der Entwicklung einzigartiger Produkte für die großen Linien des Lebens immer berücksichtigt wird.

Arbor Collective:

Arbor Collective hat über 25 Jahre lang erfolgreich mit vielen Künstlern zusammengearbeitet und dessen Style in ihre Produkte einfließen lassen. Einige davon sind: Jess Mudgett, DJ Javier, Boss Dog, El Rose, Ryan Lovelace, Tyler Warren, Brian Reedy, Michael Townsend, Hilary Jane, Zoe Keller, Cole Beal, Molly Steele, Aaron James Draplin, Connor Getzlaff, Henry Hablak, Jamie Browne, Oliver Hibert, Florian Schommer, Hannes Hummel, C.R. Stecyk III, Kyler Martz, Malika Favre, DZO, Kozyndan, Bill Connors, Dave Kinsey, Sylvia Ji, Derek Nobbs, Nanami Cowdroy, Hannah Stouffer, Pomme Chan, Dave Sheets, Eric Waetzig, Blaine Fontana, Hunter Patrick, Shawn McKinney, Jeff Soto, David Hale, Iaian MacArthur, Zach Johnsen, Jesse Reno, Haunted Euth, Ben Tour, Max Kauffman, Russ Mills, Stina Persson, Yoskay Yamamoto, Tadashi Ura, Randy Noborikawa, Mike Benninghoven, Jimiyo, Brian Morris, Rick Rietveld, Marka27, Chow Martin. Ihr seht, die Liste ist lang und das sind noch lange nicht alle Künstler die dank ihrer einzigartigen Kunst und Designs Mitglieder des Arbor Collectives sind.

Neben Snowboards (die wir als reiner Skateboard Shop nicht führen) ist Arbor bei uns im Shop vor allem wegen seinen Minicruisern, Skateboards, Cruisern und Longboards beliebt und geschätzt. Die Preis Leistung stimmt hier einfach und man bekommt immer beste Qualität für sein Geld. Die Bretter sind aus sehr haltbarem und nachhaltig produziertem Holz, die Achsen kommen von Paris Truck co. und die Rollen überzeugen mit ihren Formen und ihrer Langlebigkeit, dazu sind sie auch noch schnell und sehen einfach gut aus.

Mit der Shaper Series hat sich Arbor mit Carver zusammen getan und perfekte Complete Surfskates entwickelt. Dank der CX und C7 Achsen von Carver kommt hier das optimale Surf Feeling auf die Straße. Die Flagship Serie überzeugt durch ihre Holzoptik und ist einfach nur Zeitlos schön. In der Foundation Serie findet man Mincruiser und Freestyle Longboards die vom Wellenreiten inspiriert sind. Die Whiskey Serie liefert stabile Skateboards. Die Groundswell Serie beitet ein ganzes Arsenal an surf-inspirierten Kanonen für Down-the-Line-Cruising, Slashing Banks und Old School Carving. Die Crosscut Serie bietet Hybrid Shapes mit längerem Radstand für gemischtes Street- und Freeride-Skaten und für Tricks bei hoher Geschwindigkeit. Arbor hat sich schon früh für Bambus entschieden, und jedes Jahr stellen Sie seine Verbindung zu Kultur, nachhaltigem Design und Leistung mit der Bamboo Series heraus.

Arbor Skateboards, Longboards & Cruiser Modelle:

Die beliebtesten Boards sind das Axis, ein klassisches symmetrisches Droptrough Board, welches mit seinen Längen von 37“ und 40“ für jeden Einsteiger und Fortgeschrittenen bestens zum Cruisen geeignet ist. Das Dropcruiser ist ein Double Drop Deck, mit dem man auch mal längeren Strecken fahren kann ohne das die Knie zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei den Minicruisern ist das Pilsner, Pocket Rocket und das Sizzler einen Blick wert und dank ihrer kompakten Größe der ideale Reisebegleiter. Die Axel Serrat Pro Modelle aus der Crosscut Serie bieten die perfekte Mischung aus Street und Freeride Action.

Arbor Collective - Crossing The Grain

Crossing the Grain erzählt in 45min die Geschichte von 25 Jahren Arbor Collective. Absolut Sehenswert wie wir finden.

Loading ...